• 800 g Schulter vom Jungschaf
  • 2 Zwiebeln (ca. 100 g) (Niederhof)
  • 500 g Kartoffeln, in Würfel geschnitten
  • 1 Tomate, in Würfel geschnitten (MEG)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Evtl. etwas Rotwein zum Ablöschen
  • ½ l Fleischbrühe
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Lorbeerblatt
  • Je 1 Zweig Rosmarin, Salbei, Thymian
  • Pfeffer, Salz
  • Öl zum Anbraten


    Zubereitung:
    Das Fleisch in Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Bratpfanne in Öl anbraten.
    Die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel zusammen mit dem Knoblauch zum Fleisch geben, mitrösten, das Tomatenmark dazugeben, evtl. mit Rotwein ablöschen und diesen etwas einkochen lassen.
    Mit der Fleischbrühe aufgießen und im vorgeheizten Backofen zugedeckt 1,5 Stunden schmoren lassen.
    Die Kartoffeln zum Fleisch geben und alles weiterschmoren lassen. Wenn die Kartoffeln fast weich sind, die Kräuter und die Tomatenwürfel dazugeben und fertigschmoren lassen.
    Die gesamte Kochzeit beträgt je nach Größe der Fleischstücke ca. 2 Stunden.

    Als Beilage wird ein Krautsalat empfohlen.