Im Besucherzentrum naturatrafoi im Dorf Trafoi, das sich unmittelbar an der berühmten Stilfserjoch Passstraße befindet, wird das Leben im hochalpinen Raum bespielt. Die Besucher lernen die mitunter extremen Lebensbedingungen im Nationalpark kennen, welche den Tieren und Pflanzen einiges an Überlebensstrategien abverlangen.

Ausstellung: Leben an der Grenze

Die Ausstellung bietet faszinierende Einblicke in die Geologie der Ortler-Cevedale-Gruppe und in das Überleben, in die Anpassungen und Strategien von Pflanzen und Tieren unter den extremen klimatischen Bedingungen des Hochgebirges.
Nur wenige Spezialisten schaffen es, den unwirtlichen und rauen Bedingungen oberhalb der Waldgrenze erfolgreich zu trotzen. Eindrucksvolle Bilder an Schautafeln, das Ausstellungskino sowie Gesteine und Felle zum Anfassen lassen Besucher in das "Leben an der Grenze" eintauchen. Für unsere kleinen Besucher gibt es Ratespiele, Märchenhörstationen sowie ein Gesteinspuzzle zum aktiven "Begreifen".

Sonderausstellung: Die Lärche - Lichtkind der Alpen
Die Lärche braucht viel Licht zum Wachsen und wird deshalb auch Lichtkind genannt. Als einziger heimischer Nadelbaum verliert er seine Nadeln im Winter. Das Holz der Lärche wird sehr geschätzt, da es sehr dauerhaft und wetterfest ist. Doch
was ist das „Lörget“ der Lärche? Diese und weitere Fragen beantwortet die neue Sonderausstellung über die Lärche im Nationalparkhaus naturatrafoi.




Eintrittspreise

Erwachsene: 3 €
Kinder von 6 bis 14 Jahren, SchülerInnen, Menschen mit Behinderung, Senioren (ab 65 Jahren) und Gruppen mit mind. 10 Personen: 2 €
Familienkarte (2 Erwachsene mit Kindern bis zu 14 Jahren): 7 €
Mini-Familien-Karte (1 Erwachsene/r mit Kindern bis zu 14 Jahren): 4 €
SchülerInnen: 1,50 €

Geführte Besichtigung (zusätzlich zum Eintrittspreis):
Gruppen mit max. 10 Personen: 10 €.
Gruppen mit mehr als 10 Personen: 1 € pro Person