Der Nationalpark Stilfserjoch ist fest verankert im Gebiet der Terra Raetica – dem Grenzgebiet zwischen Italien, Schweiz und Österreich.

Einst Heimat rätischer Volksstämme ist die Region heute durch eine ursprüngliche Natur- und Kulturlandschaft geprägt, in der es gleich mehrere Naturschutzgebiete gibt. Neben vier Naturparks (Texelgruppe, Kaunergrat, Ötztal und die Biosfera Val Müstair) und dem Schweizer Nationalpark gehört auch der Nationalpark Stilfserjoch zum Natura Raetica Netzwerk.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und eine stärkere Verzahnung zwischen den beteiligten Regionen bzw. Ländern ist das Ziel der Terra Raetica. Die Arbeitsgruppe Natura Raetica hat gemeinsam den Info Pass Natura Raetica entwickelt. Neben der Vorstellung der verschiedenen Besucherzentren, auch alle fünf Besucherzentren vom Nationalpark Stilfserjoch, dient der Info Pass auch als Gutschein für ermäßigte Eintritte.

Ein weiteres Projekt ist die Natura Raetica Akademie, in der seit drei Jahren gezielt an der Vernetzung, dem Knowhow Austausch und der Weiterbildung der Schutzgebietseinrichtungen mit Schulen und Tourismusorganisationen gearbeitet wird.

Der Natura Raetica Wegweiser soll auch bei den Besucherzentren des Nationalparks Stilfserjoch auf die anderen Naturschutzgebiete im Dreiländereck hinweisen.