Köllkuppe

Allgemeine Beschreibung

Einer der Klassiker im Martelltal: Gletschertour mit traumhafter Aussicht zum Dreigestirn Königsspitze, Monte Zebru und Ortler sowie den Marteller Hausherrn Zufallspitze und Monte Cevedale.

Wegbeschreibung

Das Martelltal ist eines der schönsten Skitourengebiete in Südtirol und gleichzeitig ein Geheimtipp.

Vom Parkplatz Enzian aus auf dem Weg zur Zufallhütte (2264 m). Gleich nach der Hütte links (südwestlich) durch eine Einengung mit Felsriegel weiter bis zum flachen Talboden des Plimabaches, wo wir auf die alte Staumauer stoßen. Zunächst noch flach weiter in westliche Richtung, dann links (südlich) über einen steileren Hang hoch zum weiten Becken unterhalb des Fürkeleferners. Auf einer Höhe von ca. 2550 m drehen wir nach rechts - wir erblicken die Marteller Hütte, die links liegen bleibt - und folgen zunächst ein Stück der Spur in Richtung Zufallspitze. Dann wenden wir uns links und steigen südöstlich über ziemlich steile Flanken zum Hohenferner auf. Südlich über den flachen Ferner weiter, dann über einem immer steiler werdenden Hang hoch bis zur Einsattelung rechts vom Gipfel, den wir nun problemlos erreichen.
Die Abfahrt erfolgt längs der Aufstiegsspur.

Diese viel begangene Tour erfordert sichere Lawinenverhältnisse. Besonders im Bereich der steilen Flanken unterhalb des Hohenfernes und im Gipfelhang ist Vorsicht geboten. Am Gletscher mitunter Spaltengefahr!

Amt für den Nationalpark Stilfserjoch
Events Wetter Webcams