Zur Zufallspitze und Cevedale

Hochtour mit beeindruckenden Ausblick auf den Ortler und die Königsspitze. Mit Übernachtungsmöglichkeit in der Martellerhütte oder Zufallhütte.

Diese nicht allzu steile Hochtour erfordert Trittsicherheit und eine komplette Gletscherausrüstung, da man sich auf einem spaltenreichen Gletscher befindet. Vom Parkplatz des Gasthauses Enzian geht es zur Zufallhütte von dort aus folgt man den südwestlichen Weg Nummer 150 über Felsstufen zur Casati Hütte. Von der Hütte aus erfolgt der Anstieg zum Cevedale, über Gletscherhänge und Mulden erreicht man den tiefsten Punkt zwischen den beiden Riesen. Am Cevedale angekommen vergisst man die Strapazen des Anstieges, Reste von Stellungen im ersten Weltkrieg und der traumhafte Blick über die Gebirgskette laden zum Träumen ein. Weiter geht es in einer halben Stunde zur Zufrittspitze direkt über den Grat  überklettert man kurze Felspassagen, der letze Anstieg zum Gipfelkreuz geht über Felsblöcke. Zurück ins Tal geht es über den Ostgrat, über schmale Moränensteige auf dem Weg 103 bis zur Martellerhütte. Anschließend bis zur Zufallhütte erreicht man den Parkplatz.
Amt für den Nationalpark Stilfserjoch
Events Wetter Webcams