Im Nationalpark Stilfserjoch wurden auf Südtiroler Seite insgesamt fünf Nationalparkhäuser als Besucherzentren für die vielen interessierten Besucher eingerichtet: naturatrafoi, aquaprad, culturamartell, zudem avimundus in Schlanders sowie die lahnersäge im Ultental. Der Hauptsitz der Parkverwaltung befindet sich in Glurns. Jedes einzelne Besucherzentrum bespielt hierbei ein anderes, wichtiges Thema des Nationalparks, von der Flora und Fauna bis zur Geschichte und Geologie, dem Element Wasser, dem Wald und dem Menschen selbst. Die Nationalparkhäuser sind beliebte Ausflugsziele im Nationalpark Stilfserjoch.

Wie kam es zur Einrichtung dieser Besucherzentren? Der Nationalpark Stilfserjoch in Südtirol liegt rund um die Ortler-Cevedale-Gruppe im Vinschgau, mit dem Seitental Martell bei Latsch und dem östlicher gelegenen Ultental. Zwischen den Talböden bei Latsch auf 650 m Höhe und den hochalpinen Gletschergebieten jenseits der Baumgrenze auf über 3900 m Höhe finden sich im Nationalpark Stilfserjoch alle alpinen Vegetationszonen. Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, wurden fünf Besucherzentren errichtet, welche die verschiedenen, für diese Region wichtigen und interessanten Themen vermitteln. Zudem erhalten Sie dort Informationen zum Schutzgebiet und den Wanderwegen.